Startseite | Impressum | Kontakt   
Über uns Leistungen Links Tipps und Tricks Referenzen GWN-Tec Autarkie und Projekte Soziales Engagement Jobs
Referenzen GWN-Tec

GWN-Tec

Pufferspeichertechnik contra Heizkosten! Schluß mit hohen Brennstoffverbrauch!

Hohe Energiekosten sind zur dauerhaften Belastung geworden. Dies betrifft alle Heizungsanlagen, unabhängig von Alter, Hersteller, Technik und Energieträger. Bei der Optimierung Ihrer Anlage sehen Sie sich häufig mit folgendem DILEMMA konfrontiert:

Einerseits SOLLEN Sie zum Schutz der Umwelt ein „grünes Gewissen“ entwickeln.
Andererseits WOLLEN Sie eine deutliche Verringerung Ihrer Heizkosten erreichen.

Für zur Zeit am Markt angebotene „gängige“ Lösungen gilt, dass der Investitionsaufwand hoch ist oder das Einsparpotential hoch ist oder das Einsparpotential gering – schlimmstenfalls beides.

Deshalb beschäftigen Sie sich doch lieber gleich mit einer rundum überzeugenden LÖSUNG! Emissionseinsparungen bis zu 70%, bislang unerreichte Heiz- und Energiekostenersparnis und bezahlbare Preise bietet Ihnen die INTELLIGENTE KOMBINATION aus zukunftsweisender PUFFERSPEICHERTECHNIK und GWN-TEC.

Sofern Ihr Heizkessel noch den gesetzlichen Anforderungen entspricht, ist eine Nachrüstung auch ohne Kesseltausch möglich. So können Sie Ihr Heizungssystem schrittweise auf zukünftige Technologien und Energieträger vorbereiten.

Wir beraten Sie gern zu Funktionsweise und Einsatzmöglichkeiten dieses Systems.

Kleine Heiztechnikkunde:
Heizungsanlagen werden für die kälteste Jahreszeit (-12°C) ausgelegt und erhalten im Normalfall einen Zuschlag für die Trinkwasserbereitung. Selbst unter Berücksichtigung regionaler Gegebenheiten liegen die Temperaturen jedoch zumeist über 0°C. Wegen dieses Widerspruchs sind Heizungsanlagen fast ausnahmslos überdimensioniert.

Wenn Sie nun das Verhalten Ihres Heizkessels während der Heizperiode beobachten, so werden Sie feststellen, dass dieser häufig startet und nach nur wenigen Minuten wieder stoppt. Diesen Prozess nennt man Takten. Dieses Start-Stopp-Vorgänge sind Ursache für rund 70% der Gesamtemissionen. Der Betrieb im optimalen Vollastbereich, in dem auch der Schornsteinfeger seine Messung durchführt, ist dagegen für lediglich etwa 14% der Emissionen verantwortlich.

Ca. 4,5 Millionen Heizungsanlagen in Deutschland sind jünger als 10 Jahre. Annährend alle Anlagen takten und schädigen damit nicht nur unsere Umwelt, sondern auch Ihren Geldbeutel. Denn das Takten erhöht sowohl den Energieverbrauch als auch die Beanspruchung des Wärmeerzeugers und seiner Verschleißteile.

Eine Lösung bietet die Pufferspeichertechnik. Sie ermöglicht den vorteilhaften Betrieb der Heizungsanlage im Volllastbereich. Die erzeugte Wärme wird auf dem Pufferspeicher gefahren und von dort nach Bedarf an das Heizungssystem abgegeben. Selbst kleinste Wärmebedarfe können bedient werden. Der Heizkessel springt erst wieder an, wenn der Speicher leer ist. Die Anlagensteuerung erfolgt dabei über das intelligente Umschaltmodul GWN–TEC.

Aus technischer Sicht haben sich Pufferspeicher in heutigen Heizungssystemen etabliert, erlauben diese doch die gemeinsame Nutzung von verschiedenen Energiequellen. Diese nennen sich aus Marketinggründen Hybridsysteme.Solche Anlagen werden aber nur bei der kompletten Ernuerung von Bestandsystemen angeboten.

Wie in unseren Referenzen zu sehen, ist das GWN-Tec System mehr als eine Heizungssteuerung. Es ist die Schnittstelle für die unterschiedlichsten Varianten von Heizungsanlagen. Es steuert nicht nur Heizkessel mit Pufferspeicher, sondern übernimmt gleichzeitig die Regelung von Solaranlagen, Festbrennstoffkesseln, Kaminöfen mit Wassertasche, Zirkulationspumpen, Lüftungsanlagen mit Warmwasserheizregister, Elektroheizpatronen, mehrere Heizkreise und wenn benötigt sogar Kaskaden.

MDR Einfach Genial